Werdende Väter in den Wahnsinn treiben

Heut ist der 27. Mai. Der Tag der deutschen Sex and the City 2 Premiere. Der Tag vor der deutschen Einführung des Apple iPads. Und der Tag NACH meinem Stichtag. Nichts Ungewöhliches. Die wenigsten Kinder kommen an ihrem errechneten Termin auf die Welt. Darum stört es mich auch nicht so besonders. Außer, dass natürlich die Neugier steigt. Hier ist ja alles fertig und somit hab ich nicht wirklich etwas zu tun außer zu warten. Weil das aber langweilig ist, suche ich mir Nebenkriegsschauplätze und völlig überflüssige Dinge, die es nun dringend zu regeln, organisieren und wollen gibt. Sehr zum Leidwesen meines Mannes. Der sieht sich stündlich konfrontiert mit Ausbrüchen wie:

– unser Auto wird zu klein sein, wir brauchen ein neues

– kannst Du mal das Bild aufhängen?

– der Schrank dort sieht unmöglich aus, wir brauchen einen neuen

– ist der Strampler schön genug fürs Krankenhaus?

usw usw.

Das Aufregendste ist natürlich die Autofrage. Ein neues kaufen ist ja auch schön und gut. Aber wie wird man das alte los? Ich als alter Superverkäufer sehe da schwarz.

Sehen wir mal, wie das weitergeht. Und vielleicht fällt mir ja auch noch was anderes ein, ohne das ich nicht leben kann. Könnte ja mal auf die Home von Cartier gehen. Da hab ich so schöne Ohrringe gesehen. Die würden sich ja hervorragend als Wurfgeschenk eignen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.