Was ist cool?

Keine Ahnung. Laut der Zeitschrift Petra (Mai 2010) ist es allerdings NICHT cool, zu viel von sich preis zu geben. Immer schön gemeihminskrämern also? Neee, nix für mich. Spricht ja auch gegen das Prinzip eines Blogs, oder? Wer will denn Schöngebügeltes lesen?

Ich hab nach der Geburt meines Kindes allen erzählt, wie scheiße weh das tut, was für eine blutige Angelegenheit das werden kann und wie man sich hinterher fühlt. Nämlich nicht ungedingt trunken vor Glück. Es lauern Babyblues und Überforderung an jeder Ecke. Dinge, die mir vorher niemand erzählt hat (Oder wollte ich es nicht hören?). Meine Freundinnen waren auf jeden Fall alle dankbar und meinten: „Endlich mal jemand, der sagt wie es ist.“ Also werde ich Euch auch der Geburt und ihren Folgen bei Kind Nr. 2 nicht schonen. Versprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.