Schlagwort-Archive: Rabatzz

Happy Birthday, Luca!

Luca ist sechs! Oder wird es genau gesagt heute um 15:40 Uhr. Dann sind wir gerade auf dem Weg ins Rabatzz. Dort will sie unbedingt feiern. Trotz hunderter Alternativvorschlägen unsererseits, die natürlich pädagogisch und kulturell hochwertiger waren. Nix zu machen. Die Kinder finden es mega, alle 11 Gäste haben zugesagt, nur ein Mädchen ist krank geworden. Luca selbst ist schon seit Wochen aufgeregt und redet nur noch vom Rabatzz. Wir waren ja schon letztes Jahr da und ich hatte Schlimmeres erwartet. Vor allem beim Abendessen. Aber das war erstaunlich gut.

So, jetzt hab  ich keine Zeit mehr, ich muss noch einen Kuchen in die Gestalt eines Marienkäfers bringen und einen Zusätzlichen backen – wie bei den Geschenken, zu Weihnachten wie zum Geburtstag, schwanke ich bei diesem Thema zwischen „Viel zu viiiiiiel“ und „Oh Gott, zu wenig“. In der Vorbereitung denke ich, es reicht für 1000. Beim Auspacken dann das Gegenteil.

Luca vor 6 Jahren. Eigentlich hat sie sich kaum verändert.

1. Ferientag. Oder: Luca im Glück

Heute war der 1. Tag der Kindergartenschließzeit. Kackwort. Und auch eher semi-toll für uns Eltern. Denn das Kind muss nach langer Zeit mal wieder täglich 12 oder mehr Stunden selbst bespaßt werden. Aber dafür kann Luca ja nix und darum wollte ich den Tag für sie irgendwie besonders machen. Nicht schon wieder Fischi… Es sollte zu Hagenbeck gehen. Doch auf dem Weg dorthin fing es wie blöd an zu regnen. Kurzentschlossen plante ich um, denn der Weg zu Hagenbeck ist gleichzeitig der Weg zum: Rabatzz! Luca war ein Mal da und lag mir seit den in den Ohren. Heute die Wunscherfüllung ganz unverhofft. Auf dem Rückweg noch kurz Abendessen bei McDoof. Luca im Glück.