Jetzt neu mit ohne Ei

Keine Angst, das wird hier jetzt kein Food-Blog! Ich kann zwar super essen und ganz okay kochen, aber Fotos machen von meinen gerührten Werken, die dann auch noch appetitlich rüberkommen, das kann ich überhaupt nicht! Muss man als Texterin ja auch nicht. Schönere Fotos machen können würde ich trotzdem gern. Aber gut, muss ich eben schöner schreiben.

Darum betrachtet die Bilder unten lediglich als Beweisfotos. Wofür überhaupt? Das lässt ja nicht so ohne Weiteres erkennen. Es ist mein erstes veganes Bananenbrot. Nicht aus Überzeugung, sondern aus Mangel an Eiern im Kühlschrank. Zum Einkaufen war keine Zeit, drei überreife Bananen und Hunger trieben mich zur Eile. In diesem Fall war das ein Glück, denn das Ergebnis schmeckt so gut, dass es durchaus Potential zum Standart hat.

Ausgedacht und veröffentlicht hat es Elle von Elle Republic. Danke dafür! Ich habe statt des Apfelsaftes allerdings Hafermilch genommen. Und noch Walnüsse dazugegeben, weil ich die gerne mag. Kaonibs waren auch eine gute Idee, liebe Elle. Habe ich in einem anderen Rezept von Dir gesehen, leider zu spät. Nächstes Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.