Ist das ein Bagel? Nein, ein Brötchen mit Loch.

Um dem (verspäteten) Wochenanfang seinen Schrecken zu nehmen, habe ich mir heute morgen ein gemütliches Frühstück gegönnt. Nachdem die Kinder im Kindergarten verstaut waren, bin ich beim Bäcker vorbei und habe einen Bagel bestellt. Dieser entpuppte sich zu Hause wie so oft als Brötchen mit Loch zum Preis von zwei Brötchen ohne Loch. Klar, ich bin selbst schuld! Bisher habe ich bei keinem Hamburger Bäcker einen echten Bagel bekommen. Aber ich versuche es immer mal wieder. Vor allem, weil ich auf der Queen Mary (es war nicht alles schlecht dort) mal wieder daran erinnert wurde, wie gut ein richtiger schmecken kann. Mit Creamcheese und Marmelade. Hmmm. Der war wohl direkt aus New York mitgebracht. Herrlich. Womit wir bei einem meiner Lieblingsreiseträume wären: in New York am Morgen in einem schrabbelig-coolen Eckcafé sitzen, getoastete Bagels und Pancakes mit Ahornsirup frühstücken und aus dem Fenster auf die Straße gucken.

Video: Youtube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.