Falsche Entscheidung zum falschen Moment.

Jeden Morgen überlege ich, ob ich mich noch kurz gemütlich in ein Café setze. Die Zeit habe ich. Nur meistens die Muße nicht. Darum fahre ich direkt von der Schule zum Büro, bin eine halbe Stunde zu früh und trinke dort meinen Kaffee.
Nicht so heute. Die Wahl fiel auf das Tide, ein sehr kleines, hübsches Café mit entspannten Menschen. Und während ich so auf der Fensterbank saß, meinen Cappuccino trank und mich freute, wurde draußen aus dem leichten Niesel ein ausgewachsener Regenguss. Ein Blick auf die Uhr bestätigte meine Ahnung: wäre ich einfach zur Arbeit gefahren, wären ich in dem Moment schon da – und zwar trocken. Davon konnte nun keine Rede mehr sein. Jedenfalls nicht, wenn ich mit dem Fahrrad fahren würde.

Wie viele solcher falschen Entscheidungen trifft man, die sich nicht nur auf den Arbeitsweg, sondern das ganze Leben auswirken? Der Gedanke kann einem schon ein bisschen Angst machen. Allerdings scheine ich bisher alles richtig gemacht zu haben. Toi Toi Toi für die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.