Einfach mal freuen

Zweite Woche Herbstferien: Kinder bei Omi und Opi. Was wollte ich nicht alles tun???!!! Stundenlang im Café sitzen, Schränke aufräumen, Kinderzimmer ausmisten, Regale anbringen, Keller aufräumen, Ablage machen…

Was habe ich getan? Nix. Und zwar ausgiebigstens. Nach der Arbeit direkt nach Hause, in die Jogginghose und aufs Sofa. Recreationsphase nennt man das wohl ihm Hochleistungssport. Auch schön: mal wieder zu zweit sein. Da kam der 8. Hochzeitstag gerade recht. Und bei Wein und köstlichem Essen im L’Europeo wurden die wichtige Frage das Lebens erörtert. Was wollen wir? Nach einigen Zukunftsvisionen, Wünschen und Ideen kam die Erkenntnis: einfach mal die Fresse halten und aufhören zu jammern. Ach ne, lieber positiv formulieren, dann klappt es bestimmt auch: einfach mal freuen.

Schönen Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.