Der Vorteil des frühen Kinderkriegens:

ist eindeutig, dass man seine Billy-Regale und abgeranzten Flohmarktsofas einfach wegwerfen kann, wenn die Kinder groß sind und man selber erwachsen genug für richtige Möbel ist. Sonst findet man sich nämlich reglemäßig dabei wieder, wie man mit Schreck verzerrtem Gesicht Fruchtzwergreste von Thonet-Stühlen kratzt und die Minotti-Couch unter einer alten Ikea-Tagesdecke versteckt, um sie vor Sabberspuren zu schützen.

Auch braucht man wahrscheinlich keine sauteuren, weil rückenfreundlichen, spezial-Lattenroste, die dann allabendlich in ausgedehnten Hüpfsessions für den nächsten Sperrmüll präpariert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.