Kategorie: Reisen

Sommerhauch – später

Es ist Februar. Es ist eklig draußen. Darum machen wie es uns drinnen gemütlich. Vor dem Computer. Und statt an der Kaminfeuer-App wärme ich mich an Seiten von Hotels im Süden. Inzwischen haben wir gebucht, also ist Surfen durch das virtuelle Mittelmeer sinnlos. Zum Glück gibt’s Smalllable und seine bezaubernden Kindersachen. Gerade habe ich mich statt auf den jahreszeitlich üblichen Sale-Seiten… Read more →

Rhythm is a wanker.

It’s no soul companion. Absolut nicht! Jedenfalls nicht, wenn man ihn verloren hat. Wir sind seit 8 Tagen zurück von unserer Reise nach Kalifornien. San Francisco, Santa Barbara und Los Angeles haben sich die Buschis angeguckt und bei sehr vielen Dingen hätten wir gerne noch viel genauer hingeschaut. Aber gut, jede Reise ist einmal zu Ende und man muss ja… Read more →

Nach den Ferien ist vor den Ferien

Zusätzlich zur Freizeitgestaltung des Nachwuchses lastet auch die Ferienplanung auf den elterlichen Schultern. Hat man sich gerade durch die Sommerferien organisiert und stolz ein kompliziertes Geflecht aus Ferienbetreuung, Verreisen, Tagesmutter und Oma-/Opa-Aufenthalt durchstanden, stehen schon die nächsten Herausforderungen vor der Tür: die Herbstferien. Abgesehen davon, dass kein Mensch so viel Urlaub hat, gehen einem auch die Ideen aus. Das ist schlimm,… Read more →

WE in L.E.

Auf nach Leipzig, von Insidern L.E. genannt! Hier hat nicht nur Lisa studiert und gefeiert, sondern auch ich. Der Hauptgrund meiner Reise (neben dem Verzehr von Kuchen) ist, eine Freundin zu besuchen. Wir waren unzertrennlich mit 16, 17, 18…, dann wurde es weniger (woran ich hauptsächlich die Schuld trage) und schließlich verkümmerte unser Kontakt zu einer Facebook-Freundschaft. Jetzt ein Wiedersehen! Ich… Read more →

Kalt, kälter, Hawai.

Zurück aus Klitmoller. In Surferkreisen auch Cold Hawai genannt. Schön wars. Aber auch echt kalt. Was an diesem allgemein nicht vorhandenen Sommer lag. Aber auch an dem ständigen Wind, der einem auch bei Sonnenschein die Lust am Baden vermieste. Egal, Luca und ich haben uns trotzdem in die Fluten gestürzt. Wir haben tolle Landschaft gesehen und die Zeit in einem… Read more →

Ist das ein Bagel? Nein, ein Brötchen mit Loch.

Um dem (verspäteten) Wochenanfang seinen Schrecken zu nehmen, habe ich mir heute morgen ein gemütliches Frühstück gegönnt. Nachdem die Kinder im Kindergarten verstaut waren, bin ich beim Bäcker vorbei und habe einen Bagel bestellt. Dieser entpuppte sich zu Hause wie so oft als Brötchen mit Loch zum Preis von zwei Brötchen ohne Loch. Klar, ich bin selbst schuld! Bisher habe… Read more →

QM2: Luxus für alle, nur nicht für uns.

Einer der Höhepunkte des diesjährigen Hafengeburtstages war wieder mal das Ein- und Auslaufen der Queen Mary 2. Wir waren an Bord! Mit Eltern, Schwiegereltern, Kind und Kegel. Um die Legende mal von Innen zu erleben. Leider gingen wir als Anti-Fans von Bord. Zum Einen, weil das Kreuzfahrt-Prinzip generell nicht so unser Ding ist. Diese eigentlich absurde Idee, eine schwimmende Stadt… Read more →

Tschüss Sommer, Du bist dann wohl weg.

Das war ein Tag gestern! Wir hatten uns fest vorgenommen, an die See zu fahren. Nachdem der ursprüngliche Plan, Freunde in SPO zu besuchen, zerschlagen war, sollte es Scharbeutz sein. Weil ich zufällig gelesen hatte, dass da Kinderaction ist. Unser sonst präferierter Ostseestrand ist zwar wunderschön und ruhig, aber zu ruhig, wenn man sich nicht mit anderen Kindern dort verabredet.… Read more →

Das ist die Berliner Luft Luft Luft

  Oder der Berliner Boden. Wie Ihr wollt. Zwar wollte ich zweiteres nicht wie der Papst küssen, als ich ihn betrat. Aber nach 1,5 Jahren war es mal wieder sehr schön, dort zu sein. Zumal beim letzten Mal Minusgrade herrschten. Nun also im Sonnenschein. Dank meiner Mama, die die kleinen Terroristen hütete, durften wir zwei eigentlich geschäftliche Termine in der… Read more →