Kategorie: Beziehung

Zettelwirtschaft.

Neben schmutzigen Kindersocken, verstreuten Spielsachen, Spielplatzsand und, ganz aktuell, verwaisten Rückseiten von Panini-Aufklebern gibt es noch etwas, was mir zuverlässig in der ganzen Wohnung begegnet. Wer erkennt es? Genau! Es ist der Zettel einer Reinigung. Bei mir sind sie lila, aber sie haben mit dem auf dem Foto gemein, dass sie nahezu täglich aus dem Nichts auftauchen und an den… Read more →

Helikopter oder Jumbo Jet?

Nach dem Artikel aus dem Spiegel der letzten Woche und der Antwort in der Welt am Sonntag muss ich jetzt auch mal meinen Senf zum Thema Helikoptereltern abgeben. Ich teile die Meinung, dass Kinder mit spätestens vier in der Lage sein sollten, den Reißverschluss ihrer Jacks zu schließen. Auch Körperpflege wie Kämmen und Zähneputzen können meiner Meinung nach Kinder in… Read more →

Man sollte erstmal Kinder haben, bevor man heiratet.

Seit ich Kinder habe, bin ich eine andere. Aus einer sorglos in den Tag hinein lebenden Wiebke mit gelegentlichen Momenten der Ungeduld ist eine stets von schlechtem Gewissen geplagte tickende Zeitbombe geworden. Kein Morgen, an dem ich nicht die Nerven verliere, obwohl ich mir täglich vornehme, ruhig zu bleiben. Wenn die Kinder dann im Kindergarten und in der Schule sind… Read more →

Prominente Streitkultur

Eine verheiratete Freundin – aus Diskretionsgründen kann ich hier natürlich keine Namen nennen – schwärmt zur Zeit wieder jeden Donnerstag und Freitag für Rae Garvey. Mich veranlassen ihre Mrs. Garvey to be-Fantasien zu der Frage, worüber man sich wohl mit einem Rockstar streitet, wenn man mit ihm zusammen ist. Unsere eigenen Männer nerven uns mit nicht weggeräumtem Geschirr, hochgeklappten Klobrillen… Read more →

Das Internet zeigt unser wahres Ich.

Sehr interessant: während ich hier nach dem geeigneten Outfit für eine Sommerhochzeit fahnde, ist mein Mann, inspiriert vom zeitgleich stattfindenden EM-Spiel Kroatien – Spanien, unterwegs auf der Homepage des Restaurants Dubrovnik. Kroatische Köstlichkeiten gibt es ihm hier in Hamburg nämlich viel zu selten. In seiner Heimat befindet sich mindestens eine Vertretung an jeder Ecke. Vor unserem Kennenlernen hielt ich ein… Read more →

Der Satz der Woche. Teil I

„Im Moment hätte ich lieber keinen Mann als keine Kinder.“ Ich verrate nicht, wer ihn gesagt hat. Das fällt unter die Mitmütterliche Schweigepflicht. Ist auch gar nicht wichtig. Es macht mich nur nachdenklich. Nicht, weil ich mich um die Ehe der Zitierten sorge. Es war mit einem Augenzwinkern geäußert. Also ganz bestimmt nicht ernst gemeint. Aber es schwingt mit, dass… Read more →

Danke, Chaoten. Danke, Deutsche Bahn. Danke, Schatz!

Mein Mann war unterwegs. Dank irgendwelcher Spacken, die Kabelkästen abgefackelt haben, hat er für die Strecke Hamburg-Leipzig 7 Stunden gebraucht. Ebenso lange für den Rückweg. Blöd für ihn. Gut für mich. Die Wartezeit auf dem Berliner Hauptbahnhof hat mein Schatz mit Geschenkeshopping verbracht. Leslie Feist Metals hat es ins Tütchen und damit in meinen CD-Player geschafft. Film: youtube Read more →