Allgemein | Dies & Das | Erziehung | Familie | Geschenke | Kinder

Handtuchhalter-Climbing

15. April 2013

Neues aus der Kategorie: Was mein Kind kaputt gemacht hat. Wie das passieren konnte? Gute Frage, denn ich behaupte, dass ich es nicht schaffen würde, den Heizungsregler abzubrechen, wenn ich es wollte. Hugo hat es geschafft. Seine genaue Vorgehensweise ist uns allerdings auch nicht bekannt. Er war in der Badewanne. Ich habe mir nach stundenlangem Danebenhocken während vergangener Schaumparties die Direktüberwachung gespart und das Bad verlassen. Ein Fehler. Plötzlich krachte es und Hugo schrie. Als er wieder sprechen konnte, zeigte er auf den Handtuchhalter neben der Wanne und sagte: „Hugo lettert.“ und meinte „geklettert.“ Stimmt! Wenn man sich das Ding so ansieht, fragt man sich glatt, warum man nicht vorher schon darauf gekommen ist, daran hochzuklettern. Es ist ja geradezu dafür geschaffen. Äh, oder doch nicht…

Von Luca bekam ich am Freitag dieses Bild überreicht:

Kinder Haben ist etwas Tolles. Und nach einem Gespräch mit einer Bekannten freue ich mich schon auf die Untaten meiner Nachkommen im Teenie-Alter. Ihr Sohn kam am Freitag sturzbetrunken nach Hause und hat die ganze Wohnung mit dem Inhalt seines Magens verschönert. Seine Mutter bemerkte dies, als sie morgens ins Bad kam. Statt sich gemütlich wieder hin zu legen (es war noch früh), hat sie geputzt, gewaschen und gelüftet. Auf Nachfragen konnte sich der Arme an nichts erinnern, meinte aber, er wäre gar nicht so betrunken gewesen. Die Mama hat nicht geschimpft, sondern war froh, dass er überhaupt nach Hause gekommen war. Dafür bekommt sie von mir den Geduldsorden. Applaus, bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.