Aller Anfang ist schwer.

Seit Tagen begegne ich Leuten, die irgendwie frustriert in der Gegend rumlaufen. Begründung: alles genau so wie im letzten Jahr. Klaro, wieso sollte auch auf einmal alles super sein, nur weil irgendwer irgendwann mal beschlossen hat, dass an irgendeinem Tag das alte Jahr zu Ende ist und ein neues anfängt? Trotzdem erwarten wir, mich eingeschlossen, dass die Arbeit weniger ist ab dem neuen Jahr. Oder zumindest auf einmal ein Riesenspaß, der auch noch Unmengen an Geld einbringt. Wer unglücklich verliebt ist, vertraut darauf, dass 2013 alles gut wird und der Mensch des Herzens sie oder ihn endlich erhört oder zurück nimmt. Oder dass ein ganz neuer, noch viel tollerer in sein / ihr Leben tritt. Die Kinder nerven ab dem 1.1. nicht mehr und wir nehmen uns vor, dieses Jahr wirklich mal genügend Urlaub zu machen. Und zwar nur tollen Urlaub, ohne Regen und andere Ärgernisse. Außerdem nehmen wir endlich ab, hören auf zu rauchen, sehen unsere Freunde öfter, gucken weniger Trash-TV, essen nur noch Bio und trinken täglich 2,5 Liter Wasser.

Wie? So wird es nicht sein? Oh Mann, jetzt bin ich aber echt frustriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.