Dies & Das | Erziehung | Kinder | Reklame | Shoppen | Spielsachen

BR Hölle

7. November 2012

Nach einem Tag Kita-Abstinenz (ich berichtete) habe ich Rabenmutter meinen Sohn gestern wieder in den Kindergarten geschickt. Er war quickfidel, Ehrenwort. Doch am Nachmittag bekam ich ein verschnoddertes Häufchen Elend zurück. Und nach einem verzweifelten Schläfchen am Nachmittag und Dauergebrüll beim Laternelaufen hocken Hugo und ich heute wieder aufeinander. Weil das ja meine Schuld ist (ich hab ihn wieder mal zu früh zurück in die Welt geschubst – wenn auch mit guten Absichten), habe ich mich zur Strafe selbst in die Hölle geschickt. In die BR Hölle, die gemeinhin auch als der Spielwarenladen BR bekannt ist. Was soll das überhaupt heißen: BR? Eine kurze Recherche hat nichts ergeben. Für eine längere ist mein Interesse nicht groß genug. Bayerischer Rundfunk heißt es wohl nicht…
Jedenfalls fand Hugo es super und war gar nicht mehr raus zu bekommen. Ich ließ mich beim Warten berieseln von der Shop-eigenen Werbung und musste mich sehr wundern. Sie haben dort scheinbar auch Spastiker im Sortiment. So jedenfalls die nervige Stimme aus dem Off: „Hol Dir die Clubkarte und Du erhältst Spastiker.“ Ist das erlaubt? Nicht nur für Ottensen ist das doch sehr Menschen verachtend.
Zum Glück musste ich lange genug bleiben, um zu verstehen, was mir BR wirklich sagen wollte: mit der Clubkarte kann ich Spaß-Sticker erhalten. „Achso“, würde Hugo sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.