Allgemein | Dies & Das | Lebenshilfe | selber machen | Wohnen

14. November 2012

Leider klemmt mir zur Zeit niemand „Arsch“ Nachrichten an die Windschutzscheibe, die Kinder sind – toi toi toi– gesund und ich habe keine Zeit zum Shoppen. Die Tage sind gefüllt mit langweiligen Terminen beim Schularzt (morgen), dem Orthopäden (Freitag) und bei der Rentenkasse (Montag). Darum fällt mir gerade überhaupt nichts ein, worüber ich hier berichten könnte.

Oder doch: ich denke gerade darüber nach, eine Elektriker-Lehre zu machen. Gibt es das auch als Abendschule? Vielleicht kombiniert mit einem Crashkurs als IT-Experte (damit dieser Blog NOCH hübscher wird! Ist nämlich gar nicht so einfach, das Gefrickel. Finde ich). Grundkenntnisse in Sanitärinstallation wären auch nicht schlecht. Und wenn ich schon mal dabei bin, kann ich ja auch gleich noch den Gesellenbrief als Automechatronikerin mitnehmen.
Ist doch wahr! Zur Zeit gehen hier ständig Dinge kaputt, die man nur als Experte reparieren kann. Aber die Experten sind erstens schwer zu finden und haben zweitens keine Zeit. In jedem Zimmer, in das ich komme, schaut mich entweder ein kaputter Halogenstrahler an, hängt eine Schranktür schief in der Angel, klappert ein Klodeckel und flackert eine Herdbeleuchtung.
Kann jemand mal Gelbe Seiten erfinden, die gleich das Telefonieren und Termine machen übernehmen? Zahlen wäre natürlich auch nicht schlecht. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.