Danke, Chaoten. Danke, Deutsche Bahn. Danke, Schatz!

Mein Mann war unterwegs. Dank irgendwelcher Spacken, die Kabelkästen abgefackelt haben, hat er für die Strecke Hamburg-Leipzig 7 Stunden gebraucht. Ebenso lange für den Rückweg. Blöd für ihn. Gut für mich. Die Wartezeit auf dem Berliner Hauptbahnhof hat mein Schatz mit Geschenkeshopping verbracht. Leslie Feist Metals hat es ins Tütchen und damit in meinen CD-Player geschafft.

Film: youtube

  2 comments for “Danke, Chaoten. Danke, Deutsche Bahn. Danke, Schatz!

  1. Rosmarie Mross
    14. Oktober 2011 at 11:12

    Sag‘ mal Wiebke, wie bekloppt muß man denn sein, um sich bei irgendwelchen Chaoten für Brandanschläge zu bedanken.

    • 16. Oktober 2011 at 11:56

      Liebe Rosmarie, sehr bekloppt. Darum bedanke ich mich auch nicht bei den Chaoten. Das sollte beim Lesen des ganzen Artikels jedem klar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.