Schluss mit der Feierei!

Hugo ist 1!!! Hurra! Am Freitag stieg die Party im Fischi. Das Geburtstagskind selbst wusste zwar nicht so recht, wie ihm geschah, aber der Rest hatte einen tollen Tag. Inklusive Luca, die ihre Freundinnen eingeladen hatte und beim Sackhüpfen alle hinter sich ließ.

So wenig der erste Geburtstag etwas Besonderes für das Kind ist, desto besonderer ist er für die Eltern, finde ich. Im ersten Jahr nach Tag 0 erinnert man sich noch so genau an das, was genau vor 365 Tagen passiert ist. „Jetzt sind wir ins Krankenhausgefahren.“, „Jetzt saß ich in der Badewanne.“, „Jetzt habe ich gerade Deine Hand zerquetscht.“, „Jetzt war er schon da.“! Ein echter Flashback, der mich zu Tränen rührt. Das erste Jahr, so anstrengend und schön es war – unwiederbringlich vorbei.

Am Samstag gings gleich weiter mit den Festivitäten. Allerdings nur für die Großen. Luca und Hugo (Premiere!) sind bei Omi und Opi geblieben. Wir sind nach Aurich gefahren, um dort bei einer Hochzeit zu Gast zu sein. Der Umstand, dass wir außer das Brautpaar niemanden kannten, war uns ziemlich egal. Der Trip war klar unter den Vorzeichen „Wellness-Auszeit“ verbucht. Ist gelungen. Ein supersüßes Hotel, Champagner, Sonnenschein, tolles Essen und DURCHSCHLAFEN. Danke, Omi und Opi, danke Brautpaar!

  1 comment for “Schluss mit der Feierei!

  1. 7. Juni 2011 at 11:19

    Liebe Britt!
    Vielen Dank für das Aufspüren des Artikels! Du bist die Beste!!!!
    Bleibt nur die Frage, wer von uns beiden eigentlich gerade an Stilldemenz und postnataler Verwirrung leidet!

    Dicken Kuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.