Allgemein | Ausflug | Kinder | Onlinestores

Ab morgen wird alles anders. Oder ab übermorgen.

11. November 2010

Heute: im strömenden Regen nach Kiel gefahren, um von einer Freundin den wie verrückt angepriesenen Laufstall abzuholen. „Is super, da spielen die stundenlang drin!“ Usw. Also beide Kinder auf den Rücksitz geschnallt, Kinderwagen in den Kofferraum und ab dafür. An der Tanke noch n kurzer Blick aufs Telefon. SMS von Linn, der Laufstall-Inhaberin. „Lass den Kinderwagen zu Hause, das Ding ist mega sperrig.“ Antwort: „Zu spät.“ Ich hatte auch darüber nachgedacht, ihn zu Hause zu lassen. Da wir aber noch Drachen steigen lassen wollten, fürchtete ich um ein kaltes und nasses Hugonäschen, wenn er ohne Wagen mitmuss Was nun? Die ganze Fahrt packte ich den Wagen in Gedanken, immer wieder neu. Ohne zu wissen, WAS ich eigentlich packte. Denn ich hatte nur eine vage Vorstellung von den Ausmaßen des Wunderteils. Ich kam an mit Kopfschmerzen vom Nachdenken. Doch am Ende rutschte das Monstrum so buttergeschmeidig in den Kofferraum meines Traum-Saabs. Einfach geil, dieses Auto! Drachensteigen waren wir dann auch. Oder eher: wir waren mit Drachen draußen. Gestiegen sind sie nicht dank plötzlicher Windflaute. Aber die Kinder hatten Spaß. Danke, Linn, Max und Linus für den tollen Nachmittag. Schöne Kinderdrachen für Leute mit zwei linken Bastelhänden gibt es übrigens hier. Hugo lag dann im Kinderwagen von Linus, weil ich zu faul war, unseren auszupacken. Aber gut, dass wir ihn mitgenommen hatten…

Jetzt muss das Laufstall-Ding noch aufgebaut werden. Und dann wird alles gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.